Schaufenster Denis
AKTUELL SCHAUFENSTER DENIS INFO
ARCHIV
IMPRESSUM

Upcoming:
Ivonne Barrera Villanueva

Eins


Soft Opening am Samstag 5. Juni 2021, 16:00 bis 21:00 Uhr
Vernissage im Rahmen des Kunstfestivals Grundstein
Info: www.grundstein.at



Martina Gasser

"Was ist richtig? Was ist wichtig?"

Interaktive Installation: Malerei auf Holz, Acryl, Schellak, Stoff

Ausstellung: 20. März bis  3. Juni 2021

Grafik: Martina Gasser
Grafik: Martina Gasser

Download für Text auf Serbokroatisch und Türkisch. Danke an Cinar Mürvet und Danijela Hofstätter!

Was ist richtig und was ist wichtig? Das fragen sich Tschillie und Tschaki.

Fragen, die wir uns alle immer wieder im Leben stellen, besonders in schwierigen Lebensphasen und in so außergewöhnlichen Zeiten wie diesen, in denen plötzlich eine Pandemie, in Form eines neuen Virus, über die ganze Welt hereinbricht und unser bisher gewohntes Leben völlig auf den Kopf stellt.

Dinge und Aktivitäten, die vorher wichtig waren, sind es plötzlich nicht mehr oder können nicht mehr stattfinden. Manches verändert seine Bedeutung und wird plötzlich wichtig, vielleicht gerade dadurch, dass es fehlt oder dadurch, dass es uns plötzlich auffällt, obwohl es immer schon da war.

Es sind keine unbedeutenden Fragen und Martina Gasser und das Schaufenster Denis möchten gerne alle einladen, uns ihre Antworten zu schicken! Wir werden diese (anonymisiert) auf der Homepage und auf Facebook veröffentlichen (facebook.com/SchaufensterDenis).

Lasst uns eure Antworten zukommen!
Mail an:
richtigundwichtig2021@gmail.com

Hier ist der Link zu den ständig aktualisierten Antworten auf die beiden Fragen!

Tschillie & Tschaki

Die beiden Figuren, die im Schaufenster Denis die Hauptprotagonist*innen sind, entstammen dem Kinderbuchprojekt „Tschillie & Tschaki“, an dem Martina Gasser (Illustrationen) derzeit gemeinsam mit Franz Schuster (Text) arbeitet.

Martina Gasser - CV
Martina Gasser, geboren in Innsbruck, schloss 1997 das College für Fotografie an der Graphischen Bundes-, Lehr- und Versuchsanstalt in Wien ab und studierte anschließend bis 2003 an der Akademie der Bildenden Künste Wien (Meisterklasse Franz Graf, Abschluss mit Diplom).

Sie arbeitet bevorzugt in den Bereichen Malerei und Fotografie, ist aber auch zeichnerisch tätig und verbindet und mischt die unterschiedlichen Medien oft in Installationen. Zudem spielt sie die Singende Säge, die sie auch in ihren künstlerischen Performances einsetzt. Sie lebt und arbeitet in Wien.

Info: martinagasser.eu


Kontakt: gaullacher[at]gmail.com